Zur Startseite
Link zur Startseite der Technischen Universität Dortmund

Neuer Instagram-Kanal zu Gender und Normen in der Modewelt

Journalistik-Studentinnen starten Instagram-Kanal zu Wandel in der Mode.

„Mode und Identität – wie gehört das zusammen?“ – darüber sprechen die Journalistik-Studentinnen Sophie Dissemond und Wiebke Johanna Jung diese Woche auf ihrem neuen Instagram-Kanal @genormt_.

Die beiden Fünftsemesterinnen haben Ihren Instagram-Kanal im Rahmen des Seminars „Journalistische Praxis“ unter Leitung von Prof. Christina Elmer und Tobias Schweigmann ins Leben gerufen. Für dieses Modul recherchieren und produzieren alle Studierenden des fünften Semesters, die bereits zwei Semester Erfahrung in unserer Lehrredaktion KURT sammeln konnten, ein Projekt in einem Medium ihrer Wahl (Radio, TV, Online oder Social Media). In diesem Semester lautet das Oberthema „Das neue Normal“.

„Auf unserem Instagram-Kanal geht es um ein neues Verständnis von Mode“, sagt Wiebke Johanna Jung. „Sophie und ich wollen mit dem Projekt sichtbar machen, dass in der Mode ein Wandel stattfindet und dass es in der Modewelt beispielsweise nicht nur die Kategorien ‚Mann‘ und ‚Frau‘ gibt.“ In diesem Rahmen stellen sich die ij-Studentinnen zum Beispiel die Fragen: Welche Rolle spielen binäre Strukturen in der Modewelt? Wie hängen Mode und Identität zusammen? Und was haben Mode und Wandel gemeinsam?

„Da das Thema für viele Menschen einen sehr persönlichen Zugang haben kann, findet das Projekt komplett auf Instagram statt, um möglichst viel Austausch zu ermöglichen“, so Wiebke Johanna Jung. 

Auf dem Instagram-Kanal von Wiebke Johanna Jung (oben) und Sophie Dissemond geht es um das neue Normal in der Modewelt. Bild: @genormt_/Instagram

X

We are using cookies.

We are using cookies on this web page. Some of them are required to run this page, some are useful to provide you the best web experience.