Zur Startseite
Link zur Startseite der Technischen Universität Dortmund

Prof. Henrik Müller über den Gerechtigkeitsbegriff der Medien

Das Medienmagazin des NDR "Zapp" ist der Frage nachgegangen, wie Medien über die soziale Gerechtigkeit in Deutschland berichten und befragte dazu Henrik Müller, Professor für Wirtschaftsjournalismus am Institut für Journalistik.

Armutsbericht, Einkommensverteilung, die viel zitierte soziale Schere - die Medien berichten, insbesondere seit der Kanzler-Kandidatur von Martin Schulz, verstärkt über das Thema Gerechtigkeit. Dabei müssen sich Journalisten mit ökomischen Studien und vermeintlich objektiven Indikatoren beschäftigen. Über die sich daraus ergebenden Probleme sprach Zapp-Autor Aimen Abdulaziz-Said mit dem Lehrstuhlinhaber für wirtschaftspolitischen Journalismus, Henrik Müller.

Zum NDR-Beitrag

X

We are using cookies.

We are using cookies on this web page. Some of them are required to run this page, some are useful to provide you the best web experience.