Zur Startseite
Link zur Startseite der Technischen Universität Dortmund

Freie Mitarbeiter:innen im Lokalen (DFG-Projekt)

Lokalberichterstattung ist eine wichtige gesellschaftliche Ressource. Angesichts der wirtschaftlichen und publizistischen Entwicklung lokaler und regionaler Tageszeitungen stehen Redaktionen jedoch vor großen Herausforderungen. Das Wegbrechen bisheriger Ertragsmodelle führt zu Sparmaßnahmen, die insbesondere auch die lokalen personellen Redaktionsstrukturen betreffen. Dadurch gewinnt die Arbeit freier Mitarbeiter:innen in (Regional- und Lokal-) Zeitungen zunehmend an Relevanz. Der wissenschaftliche Kenntnisstand über die Akteursgruppe und über die Strukturen und Programme ihrer redaktionellen Einbindung ist jedoch außerordentlich gering: Unter welchen Bedingungen arbeiten die freien Journalist*innen im Lokalen? Wer arbeitet wem in welchen Prozessstrukturen zu? Und wer arbeitet mit welcher Qualifikation als freie:r Mitarbeiter:in einer Lokalredaktion und wie wird ihre Arbeit in den Redaktionen wahrgenommen?

Ziel des abgeschlossenen Forschungsprojekts war es daher, erstens einen umfassenden und detaillierten Überblick über die berufsstrukturellen Charakteristika freier Mitarbeiter:innen im regionalen und lokalen Zeitungsjournalismus (Print und Online) zu geben und zweitens ihre organisatorische Einbindung in Lokalredaktionen zu untersuchen. Eingesetzt wurde ein Mehr-Methodendesign: Mit Verantwortlichen in Lokalredaktionen wurden qualitative Leitfadeninterviews geführt, mit den freien Lokaljournalist:innen eine standardisierte Onlinebefragung. Das Projekt (Laufzeit: 2018 bis 2021) wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert.

Publikationen:

Wagner, A.-L. & Möhring, W. (2022, im Druck). Freie in Lokalredaktionen. Merkmale, Tätigkeitsfelder und organisationale Einbindung. Wiesbaden: Springer VS.

Wagner, A.-L., & Möhring, W. (2020). Eine weitgehend unbekannte Größe: Freie im Lokalen: ein sozialintegratives Theoriemodell als Ansatz für eine Neujustierung der Journalismusforschung. In J. Schützeneder, K. Meier, & N. Springer (Hrsg.), Neujustierung der Journalistik/Journalismusforschung in der digitalen Gesellschaft: Proceedings zur Jahrestagung der Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft 2019, Eichstätt (S. 52-64). Eichstätt: Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft e.V. https://doi.org/10.21241/ssoar.70818

Wagner, A.-L. & Möhring, W. (2020, 26. Nov.). Freie im Lokalen: Wer sie sind und was sie tun. European Journalism Observatory (EJO). https://de.ejo-online.eu/qualitaet-ethik/freie-im-lokalen-wer-sie-sind-und-was-sie-tun  

Wagner, A.-L. & Möhring, W. (2020, 8. Dez.). Freie im Lokalen: Senior-Quereinsteiger sind größte Gruppe. European Journalism Observatory (EJO). https://de.ejo-online.eu/qualitaet-ethik/freie-im-lokalen-senior-quereinsteiger-sind-groesste-gruppe

Wagner, A.-L. & Möhring, W. (2020). Die „Feuerwehr der Redaktion“, die „nicht groß die Hand aufhält“. Eine Studie zum Image von freien Lokaljournalist*innen in Tageszeitungen. Aufmacher 2020 des IJ, S. 6-9.

Vorträge:

Möhring, W. & Wagner, A.-L. (2022, 20. Mai). Freie in Lokalredaktionen – heterogene individuelle Charakteristika und redaktionelle Strukturen. Vortrag auf dem 25. Forum Lokaljournalismus der Bundeszentrale für politische Bildung, 18.-29.05.2022, Bremerhaven.

Wagner, A. & Möhring, W. (2020, 19. September). Eine weitgehend unbekannte Größe: Freie im Lokalen. Theoretische und methodische Herausforderungen eines neuen DFG-Projekts. Vortrag auf der (virtuellen) Jahrestagung der Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung der DGPuK, 18. – 20.09.2019, Eichstätt. 

Wagner, A. & Möhring, W. (2020, 11. März). Lokalpatrioten und unterbezahlte Tagelöhner? Das Image von freien Lokaljournalist*innen in Tageszeitungen. Vortrag auf der 65. Jahrestagung der DGPuK, 10. – 12.03.2020, München.

 

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.