Zur Startseite
Link zur Startseite der Technischen Universität Dortmund

Dr. Dennis Steffan

Forschung und Lehre

  • Politische Kommunikationsforschung
  • Komparative Forschung
  • Multimodalität
  • Methoden der Kommunikationsforschung

Kontakt

Emil-Figge-Straße 50
44227 Dortmund

Raum 3.416

Tel.: +49 (0)231/755-8246
E-Mail: dennis.steffan(at)tu-dortmund.de

ResearchGate
Google Scholar
 

Hintergrund

  • 04/2023–03/2024: Vertretungsprofessor (W3) für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Kommunikationstheorie und Medienwirkungsforschung am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin
  • 09/2022–10/2022: Visiting Scholar, The Media School, Indiana University Bloomington (USA)
  • 04/2022–08/2022: Vertretungsprofessor (W2) für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Strategische Kommunikation am Institut für Kommunikationswissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena 
  • seit 01/2021: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund
  • 12/2020: Promotion an der Freien Universität Berlin mit der Dissertation zum Thema „Visual Politics: Investigating the Visual Communication Strategies of Political Parties and Candidates from a Longitudinal and Comparative Perspective“
  • 01/2020–11/2020: Projektleiter beim infas-Institut, Bonn
  • 04/2018–10/2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Regionale Pressevielfalt in Deutschland und Österreich 1995–2015“ (Leitung: Prof. Dr. Klaus Beck und Prof. Dr. Jan Krone)
  • 04/2014–12/2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin
  • 10/2011–03/2014: Masterstudium der Kommunikationswissenschaft an der Universität Münster
  • 10/2008–09/2011: Bachelorstudium der Politikwissenschaft an der Leibniz Universität Hannover

Publikationen

Monografien

Steffan, D. (2021). Visual politics: Investigating the visual communication strategies of political parties and candidates from a longitudinal and comparative perspective. Nomos. https://doi.org/10.5771/9783748925415 

Vonbun-Feldbauer, R., Grüblbauer, J., Berghofer, S., Krone, J., Beck, K., Steffan, D., & Dogruel, L. (2020). Regionaler Pressemarkt und Publizistische Vielfalt. Strukturen und Inhalte der Regionalpresse in Deutschland und Österreich 1995–2015. Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-28965-2

Zeitschriftenartikel 

Luebke, S. M., & Steffan, D. (2023). Pathway to authenticity? The influence of politicians’ gender and multimodal self-presentation in social media on perceived authenticity. New Media & Society. Advance online publication. https://doi.org/10.1177/14614448231208920 

Holtrup, S., Henke, J., Steffan, D., & Möhring, W. (2023). The reciprocal effects of perceived accuracy and trust in news media: A two-wave online panel study in the context of the 2021 German federal election. Journalism & Mass Communication Quarterly. Advance online publication. https://doi.org/10.1177/10776990231202692

Steffan, D. (2020). Visual self-presentation strategies of political candidates on social media platforms: A comparative study. International Journal of Communication, 14, 3096–3118. https://ijoc.org/index.php/ijoc/article/view/13128

Steffan, D., & Venema, N. (2020). New medium, old strategies? Comparing online and traditional campaign posters for German Bundestag elections, 2013–2017. European Journal of Communication, 35(4), 370–388. https://doi.org/10.1177/0267323120903681

Venema, N., & Steffan, D. (2020). Context matters: Professionalization of campaign posters from Adenauer to Merkel. Communications: The European Journal of Communication Research45(1), 98–121. https://doi.org/10.1515/commun-2018-2020

Steffan, D., & Venema, N. (2019). Personalised, de-ideologised and negative? A longitudinal analysis of campaign posters for German Bundestag elections, 1949–2017. European Journal of Communication34(3), 267–285. https://doi.org/10.1177/0267323119830052

Steffan, D. (2015). Glücklich mit dem Beruf, aber unzufrieden mit dem Job? Eine Analyse über die Arbeitszufriedenheit von Journalisten in Deutschland [Happy with their profession but dissatisfied with their job? An analysis of German journalists’ job satisfaction]. Studies in Communication|Media (SCM), 4(3), 248–276. https://doi.org/10.5771/2192-4007-2015-3-248

Aufsätze in Sammelbänden 

Görke, A., & Steffan, D. (2023). Vom hohen Berg: Journalismus und Gesellschaft. In W. Loosen & A. Scholl (Hrsg.), Schlüsselwerke der Journalismusforschung (S. 17–30). Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-25867-2_2

Steffan, D. (2023). Von Staatsmännern und bürgernahen Wahlkämpfer*innen. Eine visuelle Framing-Analyse der TV-Berichterstattung über die Kanzlerkandidat*innen Olaf Scholz, Armin Laschet und Annalena Baerbock im Bundestagswahlkampf 2021. In C. Holtz-Bacha (Hrsg.), Die (Massen-) Medien im Wahlkampf (S. 243–262). Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-38967-3_9

Steffan, D. (2023). The visual representation of politicians. In D. Lilleker & A. Veneti (Eds.), Research Handbook on Visual Politics (pp. 109–122). Edward Elgar Publishing. https://doi.org/10.4337/9781800376939.00016 

Venema, N., & Steffan, D. (2021). Kleine Parteien, unprofessionelle Kampagnen? Strukturen und Strategien der Plakatwerbung im Europawahlkampf 2019. In C. Holtz-Bacha (Hrsg.), Europawahlkampf 2019. Zur Rolle der Medien (S. 149–174). Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-31472-9_5

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.