Zur Startseite
Link zur Startseite der Technischen Universität Dortmund

Tina Bettels-Schwabbauer, Dipl.-Online-Journ.

Arbeitsbereiche am Institut

Öffentlichkeitsarbeit / Angelegenheiten des Prüfungsausschusses / Lehre 

Kontakt

Raum 3.417
Emil-Figge-Straße 50
44227 Dortmund

Fon: +49 (0)231/755-2881
Fax: +49 (0)231/755-6539
E-Mail senden

Forschungs- und Lehrschwerpunkte

  • Internationale Mediensysteme und journalistische Kulturen
  • Crossborder-Journalismus 
  • Journalistenausbildung
  • Pressefreiheit (Fokus Mittel- und Osteuropa)

Hintergrund

  • Seit Oktober 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin am IJ
  • 2015-2021 und 2010-2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Erich-Brost-Institut für internationalen Journalismus
    • Leiterin der deutschen Redaktion des European Journalism Observatory
    • 2017-2019 wiss. Mitarbeiterin im Projekt "New skills for the next generation of journalists" (NEWSREEL), gefördert von der Programmlinie Erasmus+ Strategische Partnerschaften der Europäischen Union
  • Doktorandin am Institut für Journalistik der TU Dortmund. Thema: Journalistenausbildung in Mittel- und Osteuropa
  • 2015-2019 und 2010-2014 Lehrbeauftragte am IJ
  • 2017 und 2010-2013 Lehrbeauftragte an der University of Applied Sciences Europe (ehemals BiTS – Business and Information Technology School), Iserlohn, in den Studiengängen "Journalism and Business Communication" und "Communication and Media Management"
  • 2017 und 2011 Lehraufenthalte an der Universität Breslau (Polen) und am Institut d'études politiques Toulouse (Frankreich) im Rahmen der ERASMUS-Dozentenmobilität
  • 2014-2015 Referentin in der Abteilung Begabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung (Leiterin der Medienwerkstatt für Schüler, Koordinatorin Öffentlichkeitsarbeit für die Begabtenförderung)
  • 2007-2009 Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Assistentin in Media Studies an der University of Adelaide, Australien. Tätigkeit als freie Journalistin
  • 2006-2007 Online-Redakteurin im Deutschen Fachverlag, Frankfurt am Main
  • 2001-2005 Studium des Online-Journalismus an der Hochschule Darmstadt. Abschluss als Diplom-Online-Journalistin
  • 2002-2005 Stipendiatin der Journalistischen Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • Diverse Praktika und freie Mitarbeit u.a. bei der Frankfurter Rundschau und Ouest France (Rennes, Frankreich)

Publikationen

  • Bettels-Schwabbauer, T., Grzeszyk, T., Leihs, N. & Khan, A. (im Erscheinen). Cross-border journalism education. Intercultural understanding is key. In L. Rothenberger, M. Löffelholz & D. Weaver (Hrsg.). The Palgrave Handbook of Cross-Border Journalism, Palgrave Macmillan. 
  • Bettels-Schwabbauer, T., Leihs, N., Maksa, G., Speck, D., & Torbó, A. (Hrsg.) (2022): New Skills for Journalists. Comparative Perspectives from Europe. Erdélyi Múzeum-Egyesület.
  • Bettels-Schwabbauer, T. & Leihs, N. (2021). Module 12. Towards Collaborative Coverage of Migration. In UNESCO (Hrsg.), Reporting on Migrants and Refugees. Handbook for Journalism Educators. Paris: UNESCO. Auch online verfügbar
  • Von Nordheim, G., Bettels-Schwabbauer, T., Di Salvo, P., Kennedy, P., Kiss, K. R., Kús, M., Pinto Martinho, A., Stefanikova, S. & Telo, D. (2021). The State of Europeanisation: between Clash and Convergence. A comparison of the media coverage of the 2019 European Elections in seven countries. Revista Mediterránea de Comunicación/Mediterranean Journal of Communication, 12(1), 95-113. https://www.doi.org/10.14198/MEDCOM000021
  • Bettels-Schwabbauer, T. & Kennedy, P. (2020). Reporting on the pandemic: The ethical challenges facing journalists. In: Ethical Space - The International Journal of Communication, 17 (3/4), pp. 12-19. 
  • Bettels-Schwabbauer, T. & Torbó, A. (2020). Journalism education in Germany, Hungary, Portugal and Romania: A call for change? In: Communicative Space – Political Space, 11th Central and Eastern European Communication and Media Conference 2018, pp. 37-43. 
  • Bettels-Schwabbauer, T. (2020). Rezension zu: Nowak, Eva (Hrsg.): Accreditation and assessment of journalism education in Europe: quality evaluation and stakeholder influence (Aktuell. Studien zum Journalismus, Band 15). Publizistik, https://doi.org/10.1007/s11616-020-00584-6
  • Fengler, S. & Bettels-Schwabbauer, T. (2019). Kommunikation der Kommunikationswissenschaft – ein Anfang ist gemacht. In: Aviso -  Informationsdienst der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, H.2, S. 28-29. 
  • Bettels-Schwabbauer, T., Leihs, N., Polyák, G., Torbó, A., Pinto Martinho, A., Crespo, M. & Radu, R. (2018).New Skills for the Next Generation of Journalists. Research Report.​​​​​ Online verfügbar.
  • Fengler, S.& Bettels, T. (2012). Die international vergleichende Perspektive in der Journalistik. In: Dernbach, Beatrice/Loosen, Wiebke (Hrsg.): Didaktik der Journalistik. Best-Practice-Beispiele aus der Journalistenausbildung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 365-391. 
  • Bettels, T. (2012). Training for future media makers: Anthology presents exemplary journalism strategies (book review). In: Studies in Communication Sciences, Jg. 12, H. 1, S. 62.
  • Bettels, T. (2012). Lokal international. Kurzporträts des Lokaljournalismus in anderen Ländern. In: Dossier Lokaljournalismus der Bundeszentrale für politische Bildung, Online-Publikation auf bpb.de.
  • Fengler, S., Bettels, T., Sträter, A. & Trilling, M. (2011). Die Illusion von Transparenz. In: message - Internationale Zeitschrift für Journalismus, H. 3, S.82-85. 
  • Diverse Veröffentlichungen auf der Website des European Journalism Observatory (EJO) und im Journalistik Journal

Vorträge

  • Von Nordheim, G., Kleinen von Königslöw, K., Bettels-Schwabbauer, T., Barczyszyn-Madziarz, P., Budivska, H., Di Salvo, P., Dingerkus, F., Soares Guazina, L., Krobea Asante, K., Kus, M., Matei, A.I.,  Merkovity, N., Oliveira Paulino, F., Petrovszki, L., Yao Wodui Serwornoo, M., Štefaniková, S., Valente, J., Wake, A. N. & Zakinszky Toma, V. (2022). The Different Worlds of Google: A Comparison of Search Results on Conspiracy Theories in 12 Countries. Vortrag auf der 72. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), Paris, Mai 2022. 
  • Bachmann, P., Bettels-Schwabbauer, T., Lábová, S. & Lu, G. (2022). Die Informationsangebote auf YouTube zur COVID-19-Pandemie: Welche Rolle spielen wissenschaftliche Akteure? Vortrag auf der Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), Zürich, April 2022. 
  • Bettels-Schwabbauer, T. (2021). Cross-border journalism education: intercultural competences are indispendable. Vortrag auf der virtuellen Jahrestagung der ‚Journalism and Education‘ Temporary Working Group der European Communication Research and Education Association (ECREA), Mai 2021. 
  • Bettels-Schwabbauer, T. & Leihs, N. (2019). Teaching Collaborative Cross-Border Journalism - Insights from the NEWSREEL Project. Vortrag auf der Jahrestagung  European Journalism Training Association (EJTA), Dortmund, Oktober 2019. 
  • Bettels-Schwabbauer, T. (2019). Journalism education vs. media reality in Central and Eastern Europe. Vortrag auf dem World Journalism Education Congress in Paris, Frankreich, Juli 2019.
  • Bettels-Schwabbauer, T. & Leihs, N. (2019). Teaching well-tried and new skills for journalists. Vortrag auf dem World Journalism Education Congress in Paris, Juli 2019. 
  • Raluca, R., Bettels-Schwabbauer, T., Crespo, M., Leihs, N., Pinto Martinho, A. & Mattei, A. (2019). Decision making under uncertainty and degree of innovativeness in media management and media education. Vortrag auf der Jahreskonferenz der European Media Management Association (emma), Limmasol, Zypern, Juni 2019. 
  • Bettels-Schwabbauer, T. & Leihs, N. (2018). Cross-border collaboration in journalism, and how it is conveyed in journalism education in Germany, Hungary, Portugal, and Romania - a cross-national analysis. Vortrag auf der Konferenz "Journalism across Borders. The Production and 'Produsage' of News in the Era of Transnationalization, Destabilization and Algorithmization" der DGPuK-Fachgruppen Journalistik/Journalismusforschung und Internationale/Interkulturelle Kommunikation in Ilmenau, September 2018.
  • Bettels-Schwabbauer, T. & Torbó, A. (2018). Journalism education in Germany, Hungary, Portugal, and Romania: A call for change? Vortrag auf der Central and Eastern European Communication and Media Conference (CEECOM) in Szeged, Ungarn, Mai 2018. 
  • Bettels, T. (2014). The state of journalism education in Poland, the Czech Republic and Albania 25 years after the collapse of communism. Vortrag auf der Central and Eastern European Communication and Media Conference (CEECOM) in Breslau, Polen, April 2014.
  • Bettels, T. (2012). Transparency in journalism – in which ways do editorial departments in Europe allow their audience to engage in editorial processes? Results of an international comparative study. Vortrag auf der Jahrestagung der Polish Communication Association an der Universität Danzig, Polen, September 2012.
  • Bettels, T. (2011). Transparenz im Journalismus – inwieweit lassen Redaktionen in Europa ihr Publikum an redaktionellen Prozessen teilhaben? Ergebnisse einer vergleichenden Studie. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK in Dortmund, Juni 2011.

Eingeladene Vorträge und Podiumsdiskussionen

  • Democracy brings us together - How to reinforce trust in the EU through transparency, ethics in politics and respect for European values. Teilnahme an einer Podiumsdiskussion auf dem Civil Society Media Seminar des European Economic and Social Committee (EESC) in Malaga, Spanien. Oktober 2019
  • Best practice der Zusammenarbeit von Journalistinnen und Journalisten in Europa. Teilnahme an einer Podiumsdiskussion im Rahmen der deutsch-polnischen Medientage in Wroclaw, Polen. Juni 2019.
  • Is pan-European journalism possible? Is there a European public sphere? Keynote auf der Konferenz „Journalism and Adult Education“ des EU-Projekts „Let Europe know about Adult Education“, Akademie Klausenhof, Hamminkeln. November 2016. 
X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.