ij-Beteiligung bei Workshop zu Medien und Demokratie im Zeichen der Digitalisierung

Das Institut für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung (CMC) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften veranstaltet in Kooperation mit dem Netzwerk Medienstrukturen am 15. Oktober einen Online-Workshop, bei dem auch das ij vertreten ist.

Prof. Dr. Tobias Gostomzyk hält die Opening Keynote mit dem Titel „One Size Fits All? Medienrecht unter den Bedingungen privat-öffentlicher Netzkommunikation“.  

Prof. Dr. Michael Steinbrecher, Jakob Henke, Prof. Dr. Günther Rager, Dr. Thomas Roessing & Hannah Schmidt präsentieren Ergebnisse ihrer qualitativen und quantitativen Befragungen von Journalisten und Politikern, die sie im Rahmen des Projekts „Journalismus und Demokratie“ durchgeführt haben.

Stefanie Fuchsloch wirft einen Blick in die Zukunft und stellt die nächste Generation von Online-Medientypen als Stufenmodell vor.

Prof. Dr. Wiebke Möhring nimmt an einer Diskussionsrunde zur Medienförderung zum Thema „Bist Du noch zu retten? Bedarfe, Chancen und Risiken einer öffentlichen Förderung von Regional- und Lokaljournalismus aus unterschiedlichen Perspektiven“ teil.  

Das vollständige Programm steht auf der Website des Instituts für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung zum Download bereit. Dort gibt es auch Infos zur Anmeldung.

Laptop

Bild: Chainarong Prasertthai / iStock