Zur Startseite
Link zur Startseite der Technischen Universität Dortmund

Journalistik-Studentin Alina Bähr für studentisches Engagement ausgezeichnet

Alina Bähr, Studentin der Journalistik im dritten Semester, hat den Lehrpreis 2023 der TU Dortmund in der Kategorie „Studentisches Engagement“ erhalten.

„Alina Bähr setzt sich mit hoher Motivation für Studierende und bessere Lehrbedingungen an der TU Dortmund ein. Dabei engagiert sie sich mit viel Ehrgeiz in der Hochschulpolitik und hilft Schüler:innen und Studierenden bei der Orientierung im Unialltag“, heißt es in der Erklärung der Fachschaft Journalistik, die Alina Bähr für den Preis vorgeschlagen hat.   

Die Journalistik-Studentin ist seit Anfang des Jahres bei der Liste „Campus Grün“ aktiv. Im Juni wurde Alina Bähr in das Studierendenparlament (StuPa) und den Senat gewählt. Anschließend hat das StuPa sie als Referentin für Hochschulpolitik und Lehre des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) gewählt. Als AStA-Referentin berät sie Studierende bei individuellen Fragen und Problemen. Auch in der ständigen Kommission für Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre, welche sich mit den Akkreditierungsverfahren der einzelnen Studiengänge beschäftigt, vertritt sie die Studierenden.

Seit Anfang des Jahres ist Alina Bähr außerdem als TU-Guide aktiv. Dabei hilft sie Schüler:innen und Studienanfänger:innen bei der Orientierung und dem Beginn des Studiums. Sie leitet Campus-Touren und begleitet interessierte Schüler:innen bei einem Uni-Schnuppertag. In Zusammenarbeit mit dem Talentscouting der TU unterstützt sie zudem Studierende in der Bewerbung um ein Stipendium.

Weiter setzt sie sich auch über die TU Dortmund hinaus für die Verbesserung der Lehrbedingungen im LAT, den freiwilligen Zusammenschluss der Asten in NRW, ein.

„Besonders wichtig ist ihr dabei, dass die Uni zu einem Raum wird, in dem sich Studierende wohlfühlen, ausprobieren und weiterentwickeln können“, so Leon Müller und Theo Steinbach von der Fachschaft Journalistik.

Der Lehrpreis 2023 wird in vier Kategorien an Lehrende, Studierende und Mitarbeitende in Verwaltung und Technik verliehen. Jeder Lehrpreis ist mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro dotiert. Es wird von der Gesellschaft der Freunde der Technischen Universität Dortmund e.V. gestiftet. Über die Vergabe des Preises in allen Kategorien entscheidet eine Jury aus Lehrenden, Studierenden und Hochschuldidaktiker:innen. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Akademischen Jahresfeier am 18. Dezember 2023 statt.

Die beiden Vorsitzenden des AStA der TU Dortmund, Sarah Toepfer und Raphael Martin, gratulieren Alina Bähr (Mitte) zum Lehrpreis. Foto: AStA TU Dortmund

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.