Zur Startseite
Link zur Startseite der Technischen Universität Dortmund

Angelegenheiten des Prüfungsausschusses

Bei Fragen zur Prüfungsordnung, Anerkennungsfragen, Prüferbestellungen oder Beschwerden können sich die Studierenden der Bachelor- und Masterstudiengänge Journalistik, Wissenschaftsjournalismus und Wirtschaftspolitischer Journalismus an den Prüfungsausschuss des Instituts für Journalistik wenden. 

Der Prüfungsausschuss wird vom Vorstand des Instituts gewählt. Er besteht aus vier Mitgliedern des Professoriums, von denen eins einem der zugelassenen Zweitfächer angehört, sowie einem Vertreter der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie zwei Mitgliedern der Studierendenvertretung.

Aus der Mitte seiner Mitglieder wählt der Prüfungsausschuss die/den Prüfungsausschussvorsitzende:n.

Zurzeit sind das:

Auf diese kann der Prüfungssauschuss folgende Aufgaben übertragen: Anerkennungsfragen, Eilentscheidungen, Beschwerden und Prüferbestellungen.

Als erste Anlaufstelle dient die Beratungs- und Koordinierungsstelle des Prüfungsausschusses. Das Team aus wissenschaftlichen Mitarbeiter:innen und studentischen Hilfskräften des Instituts, welche keinem der Prüfungsausschüsse bzw. keiner entscheidenden Instanz angehören, beraten und informieren zu Formularen, Verfahrenswegen und richtigen Ansprechpartner:innen. Zurzeit gehören diesem Team die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Miriam Lemmert und Tina Bettels-Schwabbauer sowie die studentische Hilfskraft Charlotte Groß-Hohnacker an. 

Anerkennung von Leistungen

Wenn Sie sich Leistungen aus einem vorigen Studium anerkennen lassen möchten, lesen Sie sich bitte erst die folgenden Hinweise durch, bevor Sie die Beratungs- und Koordinierungsstelle des Prüfungsausschusses kontaktieren.

  • Relevant für diesen Vorgang ist das Formular Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen, das Sie sich auf der Webseite der TU Dortmund herunterladen können 
  • Bei der Anerkennung von Leistungen kommt es darauf an, ob Sie in Deutschland oder im Ausland studiert haben, ob Sie dieses frühere Studium bereits teilweise oder vollständig abgeschlossen haben und ob Sie sich die Leistungen im Haupt- oder im Komplementfach anrechnen lassen wollen.

Ich habe in Deutschland studiert und möchte mir meine Leistungen für mein Hauptfach anrechnen lassen.

In diesem Fall müssen Sie bei jedem von Ihnen an einer anderen Hochschule bestandenen Kurs prüfen, welchem Modul des BA-Journalistik (bzw. BA Wissenschaftsjournalismus oder BA Wirtschaftspolitischer Journalismus) dieser Kurs entspricht. Dann müssen Sie mit der/dem betreffenden Modulverantwortlichen sprechen, welche/n Sie im jeweiligen relevanten Modulhandbuch finden. In der Regel müssen Sie ihr/ihm kurz den Inhalt der früher von Ihnen belegten Veranstaltung schildern. Dann entscheidet die/der Modulverantwortliche, ob Ihre frühere Leistung ganz oder teilweise für ein Modul Ihres Studiengangs in Dortmund angerechnet werden kann.

Diese Bestätigung der inhaltlichen Anerkennung der/des Modulverantwortlichen sowie den Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen reichen Sie sodann im Prüfungsausschuss ein. Je nach Ihrem Studiengang prüft und entscheidet der/die jeweilige Prüfungsausschussvorsitzende über diesen Antrag. Bei Fragen zum Ausfüllen des Antrags auf Anerkennung können Sie sich an die Beratungs- und Koordinierungsstelle wenden. Bitte beachten Sie, dass diese Beratungs- und Koordinierungsstelle berät, jedoch keiner Entscheidungsinstanz angehört. Nach Entscheidung der jeweiligen Prüfungsausschussvorsitzenden wird Ihr Antrag automatisch an die Zentrale Prüfungsverwaltung weitergeleitet und Sie sehen das Ergebnis der Entscheidung sodann in Ihrem BOSS-Konto. 

Ich habe in Deutschland studiert und möchte mir meine Leistungen für mein Komplementfach / meinen Wahlbereich anrechnen lassen.

Zuerst erkennt ein:e Ansprechpartner:in  des Komplementfachs – ggf. nach Rücksprache mit der/dem entsprechenden Ansprechpartner:in der Journalistik – Ihre Leistungen an (zu den Ansprechpartner:innen). 

Vollständig abgeschlossene Studiengänge können in der Regel komplett als Komplementfach angerechnet werden. Sollten Ihr früheres Studium und Ihr Zweitfach nur teilweise deckungsgleich sein, wenden Sie sich bitte zur Klärung an die Ansprechpartner:innen des Komplementfachs.

Diese Bestätigung der inhaltlichen Anerkennung der/des Modulverantwortlichen sowie den Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen reichen Sie sodann im Prüfungsausschuss ein. Je nach Ihrem Studiengang prüft und entscheidet der/die jeweilige Prüfungsausschussvorsitzende über diesen Antrag. Bei Fragen zum Ausfüllen des Antrags auf Anerkennung können Sie sich an die Beratungs- und Koordinierungsstelle wenden. Bitte beachten Sie, dass diese Beratungs- und Koordinierungsstelle berät, jedoch keiner Entscheidungsinstanz angehört. Nach Entscheidung der/des jeweiligen Prüfungsausschussvorsitzenden wird Ihr Antrag automatisch an die Zentrale Prüfungsverwaltung weitergeleitet und Sie sehen das Ergebnis der Entscheidung sodann in Ihrem BOSS-Konto.

Ich habe im Ausland (Erasmus) studiert.

Die Anerkennung von Prüfungsleistungen erfolgt über das Erasmus-Büro am Erich-Brost-Institut für internationalen Journalismus: erasmusj(at)post.uni-dortmund.de

Ich habe im Ausland (nicht Erasmus) studiert.

Zunächst entscheidet das Referat Internationales, welche Ihrer im Ausland erbrachten Leistungen überhaupt in Deutschland angerechnet werden können. Dabei gelten unter Umständen – abhängig davon, in welchem Land Sie studiert haben – die Leistungen der ersten Studiensemester an einer ausländischen Hochschule als eine Art deutsche Hochschulzugangsberechtigung. Die Anzahl der Semester ist dabei von Land zu Land verschieden. Das hat zur Folge, dass in vielen Fällen überhaupt erst Leistungen ab einem bestimmten Semester an einer ausländischen Universität auf Ihr späteres Studium in Deutschland angerechnet werden können (Nähere Informationen finden Sie in der Anrechnungsrahmenordnung der TU Dortmund. Außerdem können Sie sich bei konkreten Fragen an das Referat Internationales wenden).

Danach entscheidet die/der Vertreter:in des Komplementfachs, ggf. in Abstimmung mit der/dem entsprechenden Ansprechpartner:in der Journalistik, welche der prinzipiell in Deutschland anerkannten Leistungen für Ihr Komplementfach angerechnet werden können.

Diese Bestätigung der inhaltlichen Anerkennung der/des Modulverantwortlichen sowie den Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen reichen Sie sodann im Prüfungsausschuss ein. Je nach Ihrem Studiengang prüft und entscheidet die/der jeweilige Prüfungsausschussvorsitzende über diesen Antrag. Bei Fragen zum Ausfüllen des Antrags auf Anerkennung können Sie sich an die Beratungs- und Koordinierungsstelle wenden. Bitte beachten Sie, dass diese Beratungs- und Koordinierungsstelle berät, jedoch keiner Entscheidungsinstanz angehört. Nach Entscheidung der jeweiligen Prüfungsausschussvorsitzenden wird Ihr Antrag automatisch an die Zentrale Prüfungsverwaltung weitergeleitet und Sie sehen das Ergebnis der Entscheidung sodann in Ihrem BOSS-Konto.

ICH HABE BEREITS EIN ANDERES STUDIUM BEGONNEN ODER ABGESCHLOSSEN. KANN ICH MICH AUF EIN HÖHERES FACHSEMESTER BEWERBEN?

Das ist grundsätzlich möglich, aber wenig aussichtsreich. Auch die höheren Fachsemester sind zulassungsbeschränkt und die vorgesehenen Studienplätze waren auch in diesen Semestern in der Vergangenheit voll belegt.
Falls Sie es dennoch probieren möchten, gelten dieselben Bestimmungen und Fristen wie beim Wechsel von Studienfächern innerhalb des IJ (s.u.). 

Wechsel von Studienfächern innerhalb des IJ

Den Prüfungsausschuss erreichen auch immer wieder Fragen von Studierenden, die innerhalb des Instituts für Journalistik den Studiengang wechseln möchten. Ein Wechsel in höhere Fachsemester zwischen den verschiedenen Journalistik-Studiengängen am IJ ist allerdings nicht so einfach möglich. Die Studiengänge sind auch für höhere Fachsemester zulassungsbeschränkt, d.h. Studierende bekämen nur einen Platz in ihrem gewünschten neuen Hauptfach, sofern freie Studienplätze im jeweiligen Fachsemester vorhanden wären. Die Erfahrung hat gezeigt, dass dies nur sehr selten der Fall ist.

Ich möchte dennoch versuchen, meinen Studiengang innerhalb des IJ zu wechseln.

Vor einem Antrag auf Studiengangswechsel muss ein vollständiger Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen mit den entsprechenden Nachweisen beim Prüfungsausschuss eingereicht werden. Der Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen findet sich auf den Internetseiten des Studierendensekretariats. Bei einem Wechsel zum Sommersemester müssen Sie den vollständigen Antrag auf Anerkennung bis zum 15.02. beim Prüfungsausschuss einreichen, sodass dieser geprüft werden kann; im Wintersemester ist die entsprechende Frist der 15.08.

Bei Fragen, ob eine inhaltliche Anerkennung in einem jeweiligen Modul denkbar wäre, kontaktieren Sie bitte zunächst die jeweiligen Modulverantwortlichen. Deren Zustimmung fügen Sie sodann dem Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen bei. Sollten Sie noch keine Note haben, benötigen Sie von Ihren jeweiligen Dozent:innen eine Bestätigung, dass Sie die Lehrveranstaltung bestanden haben.

Nach Erhalt einer Zulassung kann der Wechsel des Studiengangs beantragt werden, wobei die im Zulassungsbescheid genannte Frist zu beachten ist. Ein entsprechendes Formular („Antrag auf Änderung des Studiums“) findet sich ebenfalls auf den Internetseiten des Studierendensekretariats.

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.